Sehnenscheidenentzündung

 

 
Sehnenscheidenentzündung des Handgelenks

Einer Sehnenscheidenentzündung (Tendovaginitis) liegen als Ursachen überwiegend anhaltende monotone Bewegungen, Überbelastung oder eine dauerhaft falsche Haltung zugrunde, z.B. am PC-Arbeitsplatz. Dadurch nutzt sich die Sehnenscheide mit der Zeit ab. Ihre Wände rauen auf und kleine Verletzungen können sich entzünden. Auch Infektionen und entzündliche Gelenkerkrankungen zählen zu den möglichen Ursachen.

Symptome

Die betroffenen Sehnenscheiden machen sich in Dehnstellung mit starker Schmerzsymptomatik bemerkbar (siehe Bild), innerhalb ihres anatomischen Verlaufs wird ein Ödem deutlich sichtbar. Im fortgeschrittenen Stadium sind Bewegungsgeräusche (Krepitationen) wahrzunehmen.

Therapieausblick

Im Anfangsstadium kann das Tragen einer Kompressionsbandage die Beschwerden lindern. Bei starken Schmerzen kann eine Ruhigstellung des betroffenen Muskels sinnvoll sein. Belastende Bewegungen sollten vermieden werden. Oft lindern eine entzündungshemmende Salbe sowie eine ergänzende medikamentöse Behandlung die Schmerzen.
 



Bandage Bild oben:
Dynamische Handgelenkbandage zur Stabilisierung. 

Orthese Bild unten:
Handgelenkorthese für beidhändige Anwendung mit volarer und dorsaler Verstärkung.